IBF Fortgeschrittenen Kurs Delir Prävention und Demenz

IBF Fortgeschrittenen Kurs Delir Prävention und Demenz

Internes Angebot

IBF Fortgeschrittenen Kurs Delir Prävention und Demenz

Für viele erkrankte Menschen ist ein Aufenthalt im Krankenhaus oft besonders herausfordernd. Ihnen fällt ein Ortswechsel aus der gewohnten Umgebung oft schwer. Dadurch verschlechtert sich der kognitive und körperliche Zustand der Patienten*innen und der Genesungsprozess kann länger dauern.

Um das körperliche und seelische Wohlbefinden und die kognitiven Funktionen zu erhalten bzw. zu fördern, benötigen diese Menschen eine strukturierte und kontinuierliche Aktivierung, Mobilisation und Beschäftigung. Dies ist enorm wichtig für den weiteren Genesungsverlauf.

Kompetenzen/Ziel

Die Teilnehmenden sollen Selbsterfahrungen in der Wahrnehmung demenziell (kognitiv) eingeschränkten Patient*innen machen und Aktivierungs- und Beschäftigungsangebote kennenlernen. Außerdem werden die Teilnehmenden für medikamentöse Wechselwirkungen der geriatrischen Versorgung sensibilisiert.

Sie sollten den Basis Kurs oder die Mitarbeiterschulung Demenz und Delir 2023 besucht haben

Inhalte

– Geriatrie & medikamentöse Wechselwirkung
– Psychomotorik im Alter
– Aktivierungsprogramm
– Selbsterfahrungsparcours: Sehbeeinträchtigung / Beweglichkeit des alten Menschen

Dozierende

Annette Rokotta (Altenpflegerin/Altentherapeutin)
Tanja Schneider (Motopädin/Motogeragogin/SI-Mototherapeutin)
Yvonne Daemen (Krankenschwester/Demenzfachkraft)

Zielgruppe

Pflegekräfte, MTA und Medizinische Fachkräfte

Stundenzahl

8 Unterrichtseinheiten á 60 Minuten

Termin

Uhrzeit: 09:00 bis 16:30 Uhr

05.03.24 (Raum 104)
18.06.24 (Raum 101)
10.09.24 (Raum 119)
26.11.24 (Raum 101)

Veranstaltungsort

Märkischer Bildungscampus
Haus 7 (jeweiliger Raum bei Terminen angegeben)
Paulmannhöher Str. 14
58515 Lüdenscheid

Teilnahmegebühr

350,00 €

Teilnehmerzahl

Mindestens 10 Teilnehmer

Veranstaltungstyp

Präsenzseminar

Kontakt für Rückfragen

Weiterführende Fragen beantworten Ihnen die Mitarbeiterinnen des Bildungscampus gern telefonisch:

02351 / 46-2103

Ganzheitliche Resilienz

Ganzheitliche Resilienz

Interne Angebote

Ganzheitliches Resilienz Training

Weiterentwicklung der Eigenverantwortung der Mitarbeiter*innen, der Kommunikationskultur und die dauerhafte Steigerung des individuellen Glücks- und Zufriedenheitsniveaus.

Kompetenzen / Ziel

– Steigerung der ganzheitlichen Resilienz

– Weiterentwicklung der Eigenverantwortung der Mitarbeiter*innen, der Kommunikationskultur und die dauerhafte Steigerung des individuellen Glücks- und Zufriedenheitsniveaus

– Stärkung des kollegialen Verhaltens. Durch dieses Training wird Einfluss genommen auf die Senkung des Krankenstandes, die Reduzierung der Fluktuationsquote und die Steigerung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter*innen.

Dozierende

Dagmar Spantzel

Termin

Teil I – 06.06.2024
Gruppe 1 von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Gruppe 2 von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Teil II – 27.06.2024
Gruppe 1 von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Gruppe 2 von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Es muss immer an Teil I und Teil II teilgenommen werden.

Teilnehmerzahl

14 Personen pro Gruppe

Veranstaltungstyp

Präsenzseminar

Veranstaltungsort

Märkische Kliniken
Seminarzentrum Haus 7
Paulmannshöher Str. 14
58515 Lüdenscheid

Kontakt für Rückfragen

Weiterführende Fragen beantworten Ihnen die Mitarbeiterinnen des Bildungscampus gern telefonisch:

02351 / 46-2103

Hochschulkooperation mit der Universitätsmedizin Neumarkt (UMFST-UMCH)

Hochschulkooperation mit der Universitätsmedizin Neumarkt (UMFST-UMCH)

Hochschulkooperation

Kooperation mit Hamburger Campus der Universitätsmedizin Neumarkt (UMFST-UMCH)

Der Hamburger Campus der Universitätsmedizin Neumarkt (UMFST-UMCH) hat mit dem Klinikum Lüdenscheid ein weiteres Lehrkrankenhaus erhalten. Für das Klinikum Lüdenscheid bedeute die Kooperation eine frühzeitige Einbindung hervorragend ausgebildeter Studierender in den Krankenhausalltag.

Die UMFST-UMCH-Universitätsmedizin ist eine Niederlassung der staatlichen Universität für Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaften und Technik Neumarkt am Mieresch (UMFST Neumarkt a. M.). Der Hamburger Campus, der 200 Studienplätze bietet, ermöglicht ein qualifiziertes Medizinstudium in englischer Sprache ohne Numerus clausus, ohne Wartezeit und ohne ins Ausland ziehen zu müssen. Die medizinische Fakultät stellt den Studierenden modernste Medizintechnik zur Verfügung, unter anderem einen 3D-Anatomie- und Seziertisch – das technologisch fortschrittlichste Visualisierungssystem für die Veranschaulichung der Anatomie. 

Weitere Informationen

Nähere Informationen gibt es auch unter

www.umch.de oder https://edu.umch.de/klinikum-luedenscheid/

Konfliktlösung und Selbstverteidigung im Gesundheitswesen

Konfliktlösung und Selbstverteidigung im Gesundheitswesen

Interne Angebote

Konfliktlösung und Selbstverteidigung im Gesundheitswesen

Inhalte

Das Konzept sieht eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis vor:
– Eskalationsfaktoren in diversen, kritischen Situationen: Von Warteraum und Notaufnahme bis Stationsflur und Krankenbett
– Stress und Stressreaktionen
– Wirkung von Sprache und Köpersprache
– Achtsamkeit und Gefahrenradar: Frühzeitiges Erkennen der Bedrohung von Rechtsgütern
– Verantwortung und rechtliche Grundlagen: Notwehr. Nothilfe und Jedermannsrecht
– Selbstschutz im Falle einer Eskalation: Pre-Attack Indicators sowie Befreiungs- und Fixierungstechniken
– Limitierung
– Einüben spezifischer Skills – Wahrnehmungs- und Körperübungen sowie Rollenspiele, Körpertraining, Befreiungsgriffe und Abwehrtechniken

Termin

12.02.2024 und am 13.02.2024 in der Zeit von 07.30 Uhr – 15.30 Uhr
23.07.2024 – 24.07.2024 in der Zeit von 08.00 Uhr – 16.00 Uhr
15.10.2024 – 16.10.2024 in der Zeit von 08.00 Uhr – 16.00 Uhr

Veranstaltungstyp

Präsenzseminar

Veranstaltungsort

Märkische Kliniken
Seminarzentrum Haus 7
Paulmannshöher Str. 14
58515 Lüdenscheid

Kontakt für Rückfragen

Weiterführende Fragen beantworten Ihnen die Mitarbeiterinnen des Bildungscampus gern telefonisch:

02351 / 46-2775

Aktivitas Pflege

Aktivitas Pflege

Seminar

Aktivitas Pflege® Konzept

Das Aktivitas Pflege® Konzept orientiert sich an einem humanistischen Lebensbild, in dem die Achtung vor der Persönlichkeit eines Menschen und die Entfaltung seiner ganz individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten im Vordergrund stehen.

Dies gilt sowohl für pflegebedürftige Menschen als auch für Pflegende und pflegende Angehörige.

Inhalte

Das Aktivitas Pflege® Konzept ist ein auf Aktivierung ausgerichtetes Konzept, welches erhaltene Fähigkeiten unterstützen und erweitern, sowie neue Möglichkeiten initiieren möchte. Gleichzeitig ist es darauf ausgerichtet, Grenzen der Personen, die miteinander in Aktion sind, rechtzeitig zu erkennen und zu respektieren.

Das Konzept nutzt einzelne Aspekte anderer Konzepte wie der Kinästhetik, der Bobath-Therapie, der Basalen Stimulation und dem Affolter-Modell. Es erweitert und verknüpft diese Konzepte in einer neuen Form. Das Aktivitas® Pflege Konzept ist besonders effektiv für Menschen mit Wahrnehmungseinschränkungen, Bewegungseinschränkungen und Desorientierung.

Das Konzept setzt auf die Analyse einer pflegetherapeutischen Situation. Daraus resultieren individuelle Maßnahmen, die mit pflegebedürftigen Menschen, Pflegenden und Institutionen in einem Interaktionsprozess erarbeitet werden. Berücksichtigt werden dabei die individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten der Pflegenden und die Rahmenbedingungen der unterschiedlichen Institutionen.

Termin

In der Zeit von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
16.01.2024 – 18.01.2024 Teil I
05.03.2024 – 07.03.2024 Teil II

01.07.2024 – 03.07.2024 Teil I
28.08.2024 – 30.08.2024 Teil II

Es muss immer an Teil I und Teil II teilgenommen werden.

Teilnahmegebühr

760,00 €

Veranstaltungstyp

Präsenzseminar

Veranstaltungsort

Märkische Kliniken
Seminarzentrum Haus 7, Raum 117
Paulmannshöher Str. 14
58515 Lüdenscheid

Zertifikat

Das Teilnahmezertifikat erhalten Sie nach der Veranstaltung.

Kontakt für Rückfragen

Weiterführende Fragen beantworten Ihnen die Mitarbeiterinnen des Bildungscampus gern telefonisch:

02351 / 46-2103

Kontakt